buergergemeinschaft Westerkappeln-Freie Wähler-UWG e.v.

buergergemeinschaft Westerkappeln
Freie Wähler-UWG e.v.

Kommunalwahlen 2020

Unser Wahlprogramm 2020

Was will die bürgergemeinschaft Westerkappeln ?

  • Die bürgergemeinschaft steht für ein lebendiges, zukunftsorientiertes und soziales Westerkappeln. Wir sind die einzige unabhängige politische Kraft in Westerkappeln, und können somit den politischen Willen der Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde frei von übergeordneten (Partei-) Interessen zum Ausdruck bringen. Für die kommende Wahlperiode stellen wir Ihnen hier unsere Schwerpunkte vor.

  • Verkehr und Mobilität
  •  
  • Wir wollen ein Mobilitätskonzept ohne Reaktivierung der Tecklenburger Nordbahn, mit
  •  
  • – einem flexibel ausgebauten Busnetz mit umweltfreundlichen, klimaschonenden Antrieben (Elektro- und Wasserstofftechnologie),
  •  
  • – einer Einbindung des Bürgerbusses in die Taktung des Linienverkehrs,
  •  
  • – einem Carsharing-Angebot als Alternative zum Zweitwagen und für „Wenigfahrer“
  •  
  • – einem Ausbau des Radwegenetzes, angefangen beim Lückenschluss an der Tecklenburger Str., über ein innerörtliches Radwegenetz bis zur Anlage eines Radschnellweges auf der Trasse der Tecklenburger Nordbahn,
  •  
  • – E-Bike-Verleihstationen (E-Bike-Sharing),
  •  
  • – Fahrradanhängern hinter den Linienbussen zu bestimmten Zeiten,
  •  
  • – einer Reaktivierung des Bahn-Haltepunktes Velpe, spätesten im Rahmen des Trogbaus,
  •  
  • – glatt gepflasterten Wegen im Kopfsteinpflaster im Ortskern (für Rollstuhl- und Rollatornutzer, kinderwagengerecht).
 
 Jugend
 

– Anschaffung eines Pumptracks und Wiederaufbau der Skateranlage am neuen Multifunktionsfeld,

– Schaffung von Aufenthaltsmöglichkeiten für Jugendliche im Bereich der Skateranlage und des Pumptracks (z. B. Container),

– Auf mittlere Sicht Einrichtung eines offenen Jugendclubs unter Einbindung eines Streetworkers.

 

  • Senioren

– Entwicklung eines Leitprogramms mit den Vereinen und Trägern der Altenhilfe zur Ermittlung des Unterstützungsbedarfs für Senioren,

– Schaffung von Begegnungsmöglichkeiten,

– Unterstützung bei der Durchsetzung des Rechts auf kulturelle Teilhabe.

Wohnungsbau/Gewerbe

– Schaffung von Wohnbauflächen für junge Familien und öffentlich geförderten Wohnungsbau,

– Ausweisung von Gewerbeflächen zur Verbesserung der kritischen Finanzlage und für neue Arbeitsplätze.

Ortskern

– Unterstützung der Initiativen zur Verbesserung der Attraktivität des Ortskerns,

– Bau der lange vorgesehenen Parkplätze zur Reduzierung des Fahrzeugverkehr im Ortskern,

– Konsequente Umsetzung des Bebauungsplans Ortskern zur Verhinderung der Umnutzung von Geschäftsräumen in Wohnungen.

 

Unsere Wahlkreiskandidaten

Maria Elsbroek Hummel

Wahlbezirk 1
Altes Gasthaus Schröer

Friedrich Schönhoff

Wahlbezirk 2
Gaststätte Rieskamp-Goedeking

Jürgen Schulte

Wahlbezirk 3
Bauhof

Oliver Ising

Wahlbezirk 4
VHS-Gebäude

Armin Kirsch

Wahlbezirk 5
Vereinsheim Westfalia

Wilhelm Miete

Wahlbezirk 6
Dreifachsporthalle

Sarioscha Butzke

Wahlbezirk 7
Dreifachsporthalle

Bernd Fischer

Wahlbezirk 9
Velpe

Marion Hollenberg

Wahlbezirk 8
Velpe

Jens Hoferichter

Wahlbezirk 10
Gaststätte Sewester

Brigitte Kirsch

Wahlbezirk 11
Obermettener Vereinsheim

Friedhelm Witte

Wahlbezirk 12
Roseninsel

Sigfried Brinkmann

Wahlbezirk 13
Gaststätte Schoppmeyer (13.1) und
Bauhof (13.2)

Die Reserveliste

  • 1. Jürgen Schulte
  • 2. Sarioscha Butzke
  • 3. Bernd Fischer
  • 4. Armin Kirsch
  • 5. Jens Hoferichter
  • 6. Maria Elsbroek Hummel
  • 7. Friedhelm Witte
  • 8. Friedrich Schönhoff
  • 9. Brigitte Kirsch
  • 10. Marion Hollenberg
  • 11. Oliver Ising
  • 12. Siegfried Brinkmann
  • 13. Wilhelm Miete